RadioNiggli deutsch deutsch english english
Lucas Niggli - drums/percussion

Biografie

Lucas NiggliLucas Niggli

Mit einem Trommelwirbel kam Lucas Niggli 1968 in Kamerun zur Welt. Dort verbrachte er die ersten Jahre seines Lebens, bevor er später in die Schweiz übersiedelte. Heute lebt Lucas Niggli mit seinen drei Kindern Felix, Gaudenz und Emilia und seiner Lebenspartnerin Annette Meier in Uster bei Zürich.
Unter diesem Link gibt es ein ausführliches Portrait zu lesen von Andreas Felber.


IntroIntro

Seine Affinität zur Musik, insbesondere zu Schlaginstrumenten, entdeckte Lucas Niggli schon früh in seiner Jugend. Von 1987 bis 1995 gab er den Takt an bei der experimentellen New-Jazz Formation »Kieloor Entartet«. Die Gruppe veröffentlichte drei CD's, tourte in diversen Ländern, gründete die nicht alltäglichen Orchester ENAO 91 und 93 (mit über 20 MusikerInnen) und spannte auch mal mit anderen Künstlern zusammen (Peter Weber, Sainkho Namtchylak ua). Von 1995 bis 1998 übernahm Lucas Niggli die Geschäftsführung des alternativen CH-Labels »UNIT-Records« und amtete als Präsident des Schweizerischen Berufsverbandes der Jazz- und ImprovisationsmusikerInnen, dem «Schweizer Musik Syndikat» SMS und war mehrere Jahre im Vorstand der WIM (Werkstatt für Improvisierte Musik , Zürich).


Working BandsWorking Bands

1995 gründete er zusammen mit Dominik Blum und Marino Pliakas die Avant-Core Band »Steamboat Switzerland« mit der eine äusserst intensive Zusammenarbeit beginnt, die sich bis heute in über 200 Konzerten und 6 CD- und zwei Vynil-Produktionen niederschlug. Steamboat Switzerland spielt in den verschiedensten Kontexten der aktuellen Musik, sei es Neue Musik ( wie Musiktage Donaueschingen, Ultima festival Oslo, Huddersfield (UK)  New Music Festival, März Musik, Lucerne Festival, uva) oder Underground Rock/Improv-Clubs. Steamboat Switzerland tourt durch ganz Europa, USA, Canada, Russland, China. Afrika.
1999 gründet er sein eigenes Trio Lucas Niggli ZOOM (mit Nils Wogram und Philipp Schaufelberger), mit dem er auf den grossen Festivals Europas auftreten konnte, Moers, Saalfelden, Willisau, Le Mans, Vancouver, Münster und Zürich. Eine erste CD erscheint 2001. Als Erweiterung dieses Trios entsteht 2002 das Lucas Niggli Big Zoom -Quintett mit den Gästen Claudio Puntin und Peter Herbert. Dann ab 2009 neu im Quintett mit Anne La Berge und Barry Guy. ZOOM und deren Erweiterungen produzierten 7 CDs für das Label Intakt. Seit 2002 spielt er auch mit Jacques Demierre und Barry Guy in einem furiosen Piano-Trio mit der CD Veröffentlichung Brainforest (Demierre-Guy-Niggli). und seit 2009 im HEXENTRIO mit Paul Plimley und Barry Guy. Von 1994 an spielt Lucas in verschiedensten Bands von Pierre Favre als sein Partner so mit «Singing Drums», «European Chamber Ensemble», «The Drummers» wie auch im Duo. Seit 2006 komponiert Lucas auch für das international besetzte SchlagzeugQuartet Beat Bag Bohemia (mit Kesivan Naidoo ( SA) , Rolando Lamussene (MZ) udn Peter Conradin Zumthor ( CH). Sein Duo Black Lotos mit der Chinesischen Guzheng Spielerin Xu Fengxia gehört ebenso zu seinen Working Bands wie das Drum Duo mit Peter Conradin Zumthor. Seit 2009 tourt Lucas auch mit dem europäischen Trio Biondini - Godard - Niggli mit Luciano Biondini ( Akkordeon / Italien) und Michel Godard ( Tuba / Frankreich). Seit 2013 regelmässige Projekte mit dem Trio Klick mit Fritz Hauser und P.C.Zumthor sowie im Duo mit Andreas Schaerer.


Andere WeltenAndere Welten

Mit verschiedenen Formationen tourte er durch ganz Europa, bespielte Bühnen in Russland und Amerika, Kanada, Ägypten. Südafrika, Taiwan und China und trat an den grossen Jazz Festivals in Vancouver, Berlin, Willisau, Saalfelden, Moers, Rom, Nürnberg, Capetown oder Zürich auf. Er spielte auf den grossen Festivals für zeitgenössische Musik wie Donaueschingen, Huddersfield (UK), Ultima Oslo (N), MaerzMusik Berlin (D). Er führt regelmässig Werke zeitgenössischer Komponisten wie David Dramm, Michael Wertmüller, Sam Hayden, Felix Profos, Kagel, Polanksi, Cage und Rzewski auf. Er komponierte auch Werke für Chor, Orchester und Kleinere Ensembles. Unterrichtet sehr gerne in Intensiv-Workshops - sei es Percussion, Freie Improvisation, oder auch Bandkonzepte. Als Sideman ist er bei der Schweizerisch-Amerikanischen Sängerin Erika Stucky in der Band Bubbles and Bangs in ganz Europa unterwegs.


In bester ErinnerungIn bester Erinnerung

In seinen Bands und Projekten arbeitete Lucas Niggli Hand in Hand mit grossen MusikerInnen und klangvollen Namen. So an der Seite von Barry Guy, Pierre Favre, Butch Morris, Trevor Watts, Fred Frith, John Cale, Sylvie Courvoisier, Hans Koch, Peter Kowald, Peter Waters, Samul Nori, Xu Fengxia, Tom Cora, Ikue Mori, Tenko, Michel Doneda, Michel Wintsch, Collegium Novum, Erika Stucky, Jacques Demierre, Urs Leimgruber, Arkadij Shilklopper, Jean-Luis Matinier, Martin Schütz, Irene Schweizer, Susanne Abbuehl, Wu Wei, Phil Minton, dem Filmemacher Peter Mettler, Michael Werthmueller, ARTE Quartet, Andrew Cyrille, Flea , Andreas Schaerer, Tim Berne und vielen anderen.


Archiv-BiografieArchiv-Biografie
Wer's genauer wissen will, wirft einen Blick in die Archiv Biografie.
DiscografieDiscografie

Kieloor Entartet «No More Beer», Ex Libris 1990
Kieloor Entartet, «A Good Dog Has A Day...», UNIT Records 1992
Kieloor Entartet, «The Red Light Fugue», UNIT Records 1995
Hoffmann-Niggli-Percussion, «Drumscapes & Mute Songs», Creative Works, 1993
Sainkho Namtchylak, «Letters», Leo Records, 1993
Michael Gassmann Quartett, «Live», UNIT Records, 1993
Scholl-Erismann-Niggli-Frith-Koch-Kowald, «NIL», UNIT Records, 1996
Roots Of Communication, «Pro Helvetia», UNIT Records, 1996
Roots Of Communication with Erika Stucky, "Wunderland", RMslabel, 2000
Acoustic Stories, Rahel Hadorn, Live At Moods, Red Note, 1997
Pierre Favres Singing Drums, intakt, 1997
Steamboat Switzerland, «live» UNIT Records, 1998
Roots Of Communication, Al Valico dei Secoli, Esperia, 1998
Lucas Niggli &Sylvie Courvoisier, «LAVIN», intakt records, 1999.
Border Meetings, «Pedretti-Grichting-Schütz-Niggli», Altri Suoni, 2000
Pierre Favre, European Chamber Ensemble, intakt records, 2000
Steamboat Switzerland, «Budapest», GROB 315, 2001
Steamboat Switzerland, «ac/dB [hayden]», GROB 316, 2001
Steamboat Switzerland, «unknown song», Grob, 7», 2001
Lucas Nigglis ZOOM, «Spawn Of Speed» ,intakt records, CD 067, 2001
Lucas Niggli ZOOM, «Rough Ride», intakt records, CD 083, 2003
Lucas Niggli BIG ZOOM, «Big Ball», intakt Records, CD 084, 2004
Lucas Niggli ZOOM Ensemble, «SWEAT», intakt Records CD 093, 2004
Steamboat Switzerland, «werthmueller», Grob 2005
Demierre-Guy-Niggli, «Brainforest», Intakt Records CD 107, 2006
Susanne Abbuehl, "Compass", ECM Records, 2006,
Lucas Niggli Big Zoom, «Celebrate Diversity», Intakt Records CD118, 2006
Steamboat Switzerland, "ZONE2", GrobRecords, 2007
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet, CRASH CRUISE, Intakt Records , CD130. 2007
Lucas Niggli Drum Quarett BEAT BAG BOHEMIA, Intakt CD 139, 2008
Fred Frith, Big Picture, Intakt CD 2009
Xu Fengxia - Lucas Niggli, BLACK LOTOS, Intakt CD, 2009
Barry Guy London Jazz Composers Orchestra feat. Irene Schweizer, Radio Rondo / Schaffhausen-Concert, Intakt CD 2010
Lucas Niggli / Peter Conradin Zumthor DRUM DUO, PROFOS, CD on Not Two Records, 2009
STEAMBOAT SWITZERLAND, Get Out Of My Room / FELIX PROFOS, CD on GROB Records. 2010
Felix Profos FORCEMAJEUR, Lingua Mortuorum, on ZHdK records. 2011
Lucas Niggli BIG ZOOM, POLISATION, INTAKT Records, 2011
Lucas Niggli Drum Quartett: BEAT BAG BOHEMIA  THE FELLOWSHIP OF THE DRUMS - a Film by Martin Fuchs, DVD, 2011
Biondini Godard Niggli  : What is There What is Not, Intakt Records CD, 2011
Lucas Niggli Peter Conradin Zumthor DRUM DUO, "Spiegel", CD on Edition Therme, Vals, 2011
Paul Plimeley - Barry Guy - Lucas Niggli, "Hexentrio", Intakt Records CD, 2012
Steamboat Switzerland, "Sederunt Principes", db_waves_records CD, 2013
Steamboat Switzerland, "Zeitschrei", trost records CD, 2013
Erika Stucky " Black Widow", Traumton CD, 2013
Sharp-Gibbs-Niggli, "Crossing the Waters", Intakt CD, 2013
Biondini - Godard - Niggli, "Mavî", Intakt Records, CD 2013
Andreas Schaerer - Lucas Niggli - Duo, "Try-Gly-Gly-Phe-Met", Jazzwerkstatt Records CD, 2013


faceboolinkedinlinkedinyoutube