RadioNiggli deutsch deutsch english english
Lucas Niggli - drums/percussion

Reviews

Articles 51 to 100 vout of 106
first back continue last
Lucas Nigglli 11.02.2008 / Freistil (A)
Steamboat Switzerland - Zone2
Dichter Gehts Nimmer
Jetzt, kaum hatten wir gemeint, den üppigen Inhalt dieses Füllhorns bzw. der Knaben Wundertüte halbwegs zu kennen, entwischen uns die Burschen in die Zone 2. Dort wird offenbar der nackte Wahnsinn auf analogem Instrumentarium eingeübt.... Wer angesichts dessen auf Zurücknahme spekuliert, geht in die Irre. Versenkung, Verschränkung und Verrenkung, wohin das Ohr sich neigt. An die Stelle der Neuerfindung von Uriah Heep und ihre Zivilisierung für Improvisation und Fortschritt treten jetzt aufgeklärter ( Cecil ) Taylorismus, atemberaubendes Fitzefatze und handgemachte Drones.... Schön viel, viel schön. Alle spielen immer, ich halte bei Minute 27 ( von 45) , es wummert, und es ist schon soviel passiert, dass andere aus diesem Material mindestens eine 5 CD – Box veröffentlicht hätten. Dichter geht´s nimmer. 
Andreas Fellinger ( felix)
more ...
Steamboat Switzerland - Zone2 - Dichter Gehts Nimmer Lucas Nigglli 04.02.2008 / www.terz.org
STEAMBOAT SWITZERLAND
Das selbstverständliche Wunder
STEAMBOAT SWITZERLAND: ZONE 2 (grob) Das Schweizer Trio ist eine der außergewöhnlichsten Formationen der zeitgenössischen Improvisation, was sich auf ihrem 5. Album einmal mehr beweist: die 45 Minuten - Drum, Piano und Gitarre sind zum ersten Mal hauptsächlich akustisch eingespielt - sind eine grandiose reine Improvisation, die niemals zum suchenden Selbstzweck wird. Hier wird ständig gefunden und erfunden, das Zusammenspiel ist klarste Magie. Durch intuitives Wissen hält sich das Energielevel, ohne jegliche langweilige expressive Ausbrüche, dafür: Spannung! Das Tabu-Wort im Improv-Kontext wird neu betont: Hier ist wirkliche Spannung, diejenige zwischen Oberfläche und Masse gemeint. Keine öden Ego-Solotrips, sondern eine klassenlose Gesellschaft dreier saustarker Individuen. Kanalisierung und Zen, reflektiert und integriert, und was passiert? Das selbstverständliche Wunder. Go and listen.
honker
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Das selbstverständliche Wunder Lucas Nigglli 20.12.2007 / The Wire ( UK)
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Needle Sharp and Dead Centre
German trombonist Nils Wogram is the star here, opening the album in a relentlessly swinging duo with drummer Niggli that the reels in guitarist Philipp Schaufelberger and the four saxophonists. The compositions and arrangments are needle sharp and effortlessly executed, and the soprano parts are played at speed and absolutly dead centre. It isn´t just about glib musicianship though: " Coalition Collision" and "One for Evan" are unmistakably warm, while "Luft" achieves a curiously moving transcendence right at the close.
Brian Morton
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Needle Sharp and Dead Centre Lucas Nigglli 17.12.2007 / Giessener Anzeiger
Xu Fengxia - L.Niggli - Duo
Zuhörer fast von ihren Plätzen gefegt
Ein außergewöhnliches Konzert bot der Verein "künstLich" im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge vor leider magerer Publikumskulisse. In der Veranstaltungsreihe "Musik der Welten" stellten sich die Sängerin und Musikerin Xu Fengxia (China) und der Schlagzeug-Magier Lucas Niggli (Schweiz) vor. Die Zuhörer erlebten ein energiegeladenes Konzert mit wechselweise rhythmus- und klangbetonter Musik, das deutliche Einflüsse aus dem Jazz als auch aus der asiatischen und der Neuen Musik spürbar machte.

hpz
more ...
Xu Fengxia - L.Niggli - Duo - Zuhörer fast von ihren Plätzen gefegt Lucas Nigglli 22.11.2007 / Jazz´n´More, ( CH)
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Ein grandioses Hörvergnügen
Als Schlagzeuger hat Lucas Niggli sich längst einen überragenden Internationalen Ruf geschaffen, seit einigen Jahren aber profiliert er sich zunehmend auch als einer der originellsten und interessantesten Komponisten der europäischen Jazzszene. Kaum ein anderer Komponist der jüngeren Generation schreibt so brillant neue Musik, die dennoch ganz ohne jene verkrampfte, marktschreierische Attitüde "Alles ganz neu! Alles ganz anders! Alles ganz originell!" auskommt.
Christian Rentsch
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Ein grandioses Hörvergnügen Lucas Nigglli 14.11.2007 / All About Jazz, USA,
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Forbidden Terrain
With complex unison phrasings to complement an undercurrent built on pop, swing and zip, Niggli and associates succeed where many others fail. They merge a gamut of emotive aspects into a set that hits from a multitude of angles. Focused, and semi-structured, Niggli encapsulates history of modern music into a mark of distinction that is clearly his own.
Glenn Astarita
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Forbidden Terrain Lucas Nigglli 22.10.2007 / Concerto ( A)
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Völlige Gegenseitige Durchdringung
ZOOM - das sind Perkussionist Lucas Niggli. Gitarrist Philipp Schaufelberger und Posaunist Nils Wogram - haben vor dieser CD bereits fünf andere veröffentlicht, auf denen sie schon teilweise mit Gastmusikern arbeiteten. Für "Crash Cruise" haben sie die vier Saxofonisten des Basler Arte Quartet eingeladen, und es ist eine gegenseitig befruchtende Kooperation geworden. Lucas Nigglis Kompositionen erstrahlen durch die zusätzlichen Klangfarben in anderem Glanz, ständig erben sich unter den sieben Musikern neue Koalitionen, was den oft kontrapunktisch angelegten Stücken sehr entgegen kommt. Aber hier geht es nicht einfach um Abwechslung - das Faszinierende an dieser CD ist die völlige gegenseitige Durchdringung von auskomponiertem ( wie immer bei Niggli hoch komplexem, dennoch organisch fliessendem) Material und Improvisation auf höchstem Niveau.
Martin Schuster
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Völlige Gegenseitige Durchdringung Lucas Nigglli 21.09.2007 / NZZ, Neue Zürcher Zeitung
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Ohne Punkt und Komma - Neue Perspektiven.
Lucas Niggli, der Wirbelwind aus Uster mit Jahrgang 1968 gehört zu einer Generation von Jazzmusikern, die Ende der achtziger Jahre die Szene betraten, als die Dominanz eines Stils bereits der neuen Unübersichtlichkeit verschiedenster Strömungen gewichen war. Niggli spielte damals in mehreren Gruppen, deren Bandbreite von modernem Jazz über freie Improvisation bis zu neuer Musik und avanciertem Rock reichte. Aus all diesen Stilformen formte er seine persönliche Handschrift, wobei ihm vor allem sein Ensemble Zoom als Versuchslabor für neue Ideen diente.
Christoph Wagner
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Ohne Punkt und Komma - Neue Perspektiven. Lucas Nigglli 21.09.2007 / NZZ, Neue Zürcher Zeitung
Steamboat Switzerland - Zone2
Ein Wegweiser in Die Zukunft
Steamboat Switzerland in neuem Outfit

Die Band polarisiert. Wo immer Steamboat Switzerland auftritt, spaltet sich das Publikum in Freund und Feind. Ihre hochenergetische Avantgardemusik in Düsenjet-Lautstärke zwischen Speedmetal und serieller Hyperkomplexität fordert zu Reaktionen heraus und versetzt die Zuhörer in Wut oder Verzückung. Das neue Album nun fällt aus dem Rahmen, es klingt anders als das meiste, was man von der Gruppe bisher kannte.
Christoph Wagner
more ...
Steamboat Switzerland - Zone2 - Ein Wegweiser in Die Zukunft Lucas Nigglli 14.09.2007 / Frankfurter Rundschau
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Breiter Strom mit Raffiniertem Saft
Saft? Was will uns ein Komponist sagen, wenn er das prächtigste, listigste und zauberhafteste Stück seiner CD so nennt, die CD insgesamt aber "Crash Cruise"? Das ist eine von vielen Fragen, die Lucas Nigglis neues Werk aufwirft, andererseits werden alle Fragen, die beim Hören dieser CD auftauchen, sehr angenehm fortgeschwemmt von einem erstaunlichen, breiten, unaufhaltsam und unversiegbar erscheinenden Ideenstrom. Lucas Nigglis Trio Zoom (mit dem Posaunisten Nils Wogram und dem dramatisch denkenden Gitarristen Philipp Schaufelberger) hat sich um die Saxofonisten des Arte Quartetts erweitert, und man muss diese Begegnung eine glückliche nennen. Die Kompositionen sind hochintelligent, über alle Klippen, Raffinessen und Unregelmäßigkeiten hinweg entfalten sie einen bezwingenden Groove. Das Arte Quartett entfaltet subtile Genialität, und nicht genug loben kann man Wograms und Schaufelbergers Solo-Beiträge. So dass man diese CD zu den herausragenden Stücken des zeitgemäßen Schweizer, ach was, europäischen Jazz in diesem Herbst rechnen muss.

H.L.
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Breiter Strom mit Raffiniertem Saft Lucas Nigglli 10.09.2007 / TERZ, Oct.09 - MadeMyDay
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Extraoriginelle Kopftänze
Zoom ist - vor allem in der ‚kleinen' Triobesetzung - nach wie vor eine der besten und interessantesten Zellen des zeitgenössischen Jazz. Umso interessanter die möglichen Andockungen und das Austauschen der Module. Das Arte-Quartett, versierte Saxspieler, die vor allem in der neuen Musik brillierten, fügt sich aber ganz anders ein als man erwarten könnte. Herrlich fließende, volle und warme Arrangements, welche die konzentrierte und hochlebensfreudige Vielfalt der Kompositionen des Schweizers kongenial begleiten, dann treibende und hochenergetische freie Ausritte und extraoriginelle Kopftänze, dazu Muskelspiel und Grimassen - alles, was freie wie konzentrierte improvisierte Musik heute noch aufregend machen kann, findet sich hier. Diese Aufnahmen, keine Frage, heben die Klasse der Spielkunst von Zoom auf ein neues Plateau.
Honker
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Extraoriginelle Kopftänze Lucas Nigglli 05.04.2007 / All About Jazz / Italia
Lucas Niggli BIG ZOOM
Sintesi nuove e avvincenti
Con questo quintetto, il batterista e compositore svizzero Lucas Niggli ha trovato lo strumento ideale per esprimere la sua ricca scrittura, in bell'equilibrio tra avanguardia e tradizione, passione e ragione, forme cameristiche e libera improvvisazione. Full Article on All About Jazz Italy.
Angelo Leonardi
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Sintesi nuove e avvincenti Lucas Nigglli 20.01.2007 / Jazzdrummerworld.Com
Lucas Niggli BIG ZOOM
Jazz auf höchstem Niveau
Lucas Niggli zeigt mit diesem Album, dass auch Schlagzeuger hervorragende Komponisten sein können. Jazzdrummerworld.Com
David Kobrehel
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Jazz auf höchstem Niveau Lucas Nigglli 05.01.2007 / Bagatellen, USA, January 2007
Lucas Niggli BIG ZOOM
healthy doses of musical amphetamines
The liners on this one liken Lucas Niggli’s Zoom ensembles to lenses of varying powers of magnification. It’s an apt analogy and one that speaks to the precision properties at play in the drummer’s intricate compositions and execution. To the Article on Bagatellen.
Derek Taylor
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - healthy doses of musical amphetamines Lucas Nigglli 03.01.2007 / Terz, Internet-Magazine
Lucas Niggli BIG ZOOM
Pure Reife
Das Quintett von Lucas Niggli zählt mittlerweile zu den besten zeitgenössischen Jazzbands weltweit. Während das 'Zoom'-Trio mitunter rauere und in all seiner Komplexität nahezu direktere Strukturen auslebt, wird hier offenbar die Sensibilität geschult und erforscht und unsere Dendriten werden wunderbarst gebüschelt. Die sanften, fliessenden und fragilen Stimmungen, die in den bewundernswert klaren Strukturen entstehen, lassen Komplexität und Abstraktion lebendig, geradezu barock werden. Das Ergebnis ist pure Reife.
Honker
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Pure Reife Lucas Nigglli 03.01.2007 / B, "crescendo" LE SEUL MAGAZINE BELGE CONSACRE A LA MUSIQUE CLASSIQUE
STEAMBOAT SWITZERLAND
Donaueschingen 06
Après la pause, ce fut la saine et vitale explosion de violence du groupe helvétique Steamboat Switzerland, dans le pur sillage encore radicalisé de Hard Rock dans sa variante Heavy Metal, brodant autour de quatre "modules" de Felix Profos: fracas et hurlements dont l'agressivité divisa le public en fuyards et enthousiastes, mais physiquement supportables (ce n'eût point été le cas il y a quelques années) grâce aux progrès spectaculaires d'une amplification évitant désormais distorsions et saturations. J'ai bien aimé.
Harry Halbreich
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Donaueschingen 06 Lucas Nigglli 22.12.2006 / Tages Anzeiger
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Ein Fest der ungereimten Klänge
Neckisch: Lucas Nigglis ZOOM-Trio und das Saxofon-Quartett Arte im Zürcher Moods.
Christoph Merki
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Ein Fest der ungereimten Klänge Lucas Nigglli 12.09.2006 / Cadence, USA, Sept.2006
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
Brainforest
Here´s another deconstruction of the pianotrio, but it´s as fresh a project as any of these three fantastic musicians has helmed previously. Lovers of Free Jazz won´t be disappointed, but the disc also plunges headlong into contemporary classical territory and something approaching flat-out noise; the results are alternately un-nerving and amusing while also always satisfying.

Marc Medwin
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Brainforest Lucas Nigglli 31.08.2006 / Der Landbote, Winterthur
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Action-Avantgarde mit Augenzwinkern
Seinem Ruf als unverfrorener und hinterlistiger Action-Avantgardist ohne Scheuklappen wird Niggli auch mit seinem jüngsten Werk, das den Titel "Crash Cruise" trägt, gerecht. Unter dem Kommando des gleichermassen impulsiven und präzisen Kapitäns Niggli nahm die "Crash-Cruise"-Crew das Publikum mit auf eine kurzweilige und enorm kontrastreiche Abenteuerreise.


Tom Gsteiger
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Action-Avantgarde mit Augenzwinkern Lucas Nigglli 29.08.2006 / NZZ, Neue Zürcher Zeitung
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE
Unschuld des Autodidakten - Lucas Niggli ZOOM und Arte am Zürcher Theaterspektakel
Kreativität jenseits aller akademischen Konventionen führt mitunter zu erfreulichen, ja geradezu beflügelnden Resultaten. Der 1968 geborene Perkussionist, Bandleader und Komponist Lucas Niggli etwa agiert als Autodidakt ausserhalb der gängigen Schulen, welche den Jazz heute in all seinen Erscheinungsformen dominieren. Wohl gerade weil der Zürcher Oberländer sich nie einem formellen Musikstudium unterzogen hat, fallen die Resultate seiner Kompositionen so erfrischend eigenständig aus. Und umso höher noch ist seine Leistung einzuschätzen, als er seine Ideen, die sich oft beim Proben aus einem Groove heraus entspinnen, mit immensem Aufwand zu Papier bringen muss.

Nick Liebmann
more ...
Lucas Niggli ZOOM meets ARTE Quartet /CRASH CRUISE - Unschuld des Autodidakten - Lucas Niggli ZOOM und Arte am Zürcher Theaterspektakel Lucas Nigglli 05.08.2006 / diapazon - Internet Magazine from Poland
STEAMBOAT SWITZERLAND
Interview with Blum - Niggli - Pliakas. only in polish.
www.diapazon.pl/
Tomasz Gregorczyk (Radio Kraków)
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Interview with Blum - Niggli - Pliakas. only in polish. Lucas Nigglli 05.08.2006 / Tokyo, Jazz-Magazine
DEMIERRE-GUY-NIGGLI

『Brainforest/Jacques Demierre - Barry Guy - Lucas Niggli』 (Intakt)
Jacques Demierre(p) Barry Guy(b) Lucas Niggli(ds)
Recorded: November 11, 2004 at Jazzclub Uster (Willy Strehler) Switzerland,& November, 12, 2004 at Loft Cologne, Germany

スイス在住の3人のミュージシャン、ジャック・デミエール、バリー・ガイ、ルーカス・ニグリの共演。デミエールはスイスのベテラン・ミュージシャンで、ウルス・ライムグルーバーのプロジェクトで昨年来日し、横濱インプロ音楽祭に出演していた。
ガイはヨーロッパ・フリーの草創期から活躍しているイギリス人ミュージシャンだか、最近夫人の故国であるスイスに移り住んだ。長年続けてきたロンドン・ ジャズ・コンポーザス・オーケストラでの活動が知られているが、最近はまた新しいオーケストラも立ち上げた。インプロヴァイザーとしてもその技量の高さを 見せている。この二人にまだ30代後半ニグリが入ったことが効を奏してか、上手くクリシエを回避している。聴き手を惹きつけるクォリティの高いヨーロッパ らしい即興演奏だ。

more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Lucas Nigglli 10.07.2006 / Jazzthetik, D, July 06
Lucas Niggli BIG ZOOM
"Eine der besten Jazzbands der Zeit", zum Festival in Schaffhausen.
Undogmatisch und hervorragend der Auftritt von Lucas Niggli BIG ZOOM am 17. Schaffhauser Jazzfestival. Das Quintett agierte mit vollem Klangreichtum, geradezu weich und herrlich barock, ungewohnt ruhig und passagenweise nahezu romantisch gedehnt und verdreht. Sehr lange und angenehme Stücke mit spannungsreichen Abstraktionen, darin tolle freie Richtungswechsel von einer der besten Jazzbands der Zeit, die regelrecht abgefeiert wurde in Schaffhausen.<>
Marcus Maida
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Lucas Nigglli 01.06.2006 / the Telegraph (UK)
Lucas Niggli ZOOM
at Jazzfestival Bath (UK)
Lucas Niggli's Zoom, seemed as if it might fit the clichéd image of the Swiss as terribly serious and well-scrubbed - especially when the percussionist Lucas Niggli announced, without the trace of a smile: "Now we will play a dodecaphonic blues." In fact, the music-making was engagingly witty, poised nicely between jazzy earthiness and central-European abstraction.
Ivan Hewett
more ...
Lucas Niggli ZOOM - at Jazzfestival Bath (UK) Lucas Nigglli 01.06.2006 / D, Jazzthetik
STEAMBOAT SWITZERLAND
Eine Sprengladung mit überraschenden Bestandteilen
«Wer Steamboat Switzerland schon einmal live gesehen hat, der wird hier eh zugreifen wollen.
Für alle anderen gilt, dass sich die Musik des Schweizer Free-Rock-Monsters nur sehr schwer beschreiben lässt - auf jeden Fall eine grundlegende Erfahrung. Denn Steamboat Switzerland fauchen, poltern, wummern, hämmern, ächzen und stürmen - sie drücken den Hörer an die Wand. Und das alles mit dem eher schlichten Instrumentarium von Hammond-0rgel, Bassgitarre und Schlagzeug. (...) Auf Wertmüller rocken und wüten die Drei allerdings nicht blindlings drauflos - alles, was die CD enthält, ist streng kalkuliert. Der Name ist dabei Programm, alle zwölf Kompositionen stammen von Michael Wertmüller, allen Fans abgedrehter Musik noch als Schlagzeuger der Acoustic-Hardcore-Combo «Alboth!» im Gedächtnis. Wertmüller hat seine Stücke mit so seltsamen Namen wie «rH.lH.lF.rF. [schönheit]» oder «wellenlänge» den drei Mannen vom Steamboat auf den Leib geschrieben und dazu fönf Gedichte von Michael Lentz ausgweählt, die von Daniel Lieder im krächzenden Grindcore-Duktus rezitiert werden. (...) eintönig ist hier gar nichts: Sändig ändert sich die Szenerie, Rhythmen werden gedehnt und zusammengepresst, bestürzende Laut-Leise-Effekte wechseln ab mit kantiger Beharrlichkeit. Verstörend sind Steamboat Switzerland immer noch, aber es ist kein schwarzer Felsen mehr, der einen erschlägt, sondern eine Sprengladung mit überraschenden Bestandteilen.»


Rolf Thomas
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Eine Sprengladung mit überraschenden Bestandteilen Lucas Nigglli 01.06.2006 / The Guardian, UK
Lucas Niggli ZOOM
at Jazzfestival Bath (UK)
Niggli's Trio Zoom focused on his own detailed drumming and the remarkable multiphonic trombonist Nils Wogram. The music was sometimes subtle and precise to the edge of immobility, but a dense, slippery fast blues was a startling showcase for Wogram. There was some animated postboppish collective conversation, and Niggli's closing percussion improvisation was a tour de force.
John Fordham
more ...
Lucas Niggli ZOOM - at Jazzfestival Bath (UK) Lucas Nigglli 20.04.2006 / Jazzthing, D,
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
zum Konzert am 1.3. im Moods
Jacques Demierre, Barry Guy und vor allem der quirlige Schlagzeuger Lucas Niggli machten ordentlich Dampf und waren nicht bereit, den abgelebten Avantgarde-Patterns von vorgestern zu huldigen. Stattdessen (natürlich): Intensität, aber eben auch Präzision, Witz und vor allem Schnelligkeit.
Rolf Thomas
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - zum Konzert am 1.3. im Moods Lucas Nigglli 20.04.2006 / Jazzpodium, April 2006
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
zu Brainforest
Seit dem ersten gefeierten Auftritt auf dem Moers Festival 2003 des Trios Jacques Demierre, Barry Guy und Lucas Niggli wird die ein Jahr später eingespielte Aufnahme ungeduldig erwartet. Nun kann man es mit „Brainforest“ noch einmal erleben, das Aufeinandertreffen von drei unterschiedlichen, jeweils auf ihre Art genialen Musikern.
Hansjürgen von Osterhausen
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - zu Brainforest Lucas Nigglli 10.03.2006 / Euphorium, Deutschland
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
Seidenkratzparmesan
Wie das Gehirn wächst, wie es fließt, zeigt abstrakte zeitgenössische Musik vom Allerfeinsten. Bei Jacques Demierre, Barry Guy und Lucas Niggli erlauben sich Filigranität und lyrische Finesse mythische Dimensionen. Die Drei spielen seit einigen Jahren zusammen. Da ist es geschehen: die Konzentration, Vitalität und Interaktion, mit welchen ein Trio mitunter zu improvisieren vermag, erreichen hier ein selten, beinahe unerhört hohes Niveau. Demierre, Guy, Niggli sind präzise, gerade dort, wo längst nicht mehr einfach instrumentale Strukturen herrschen, sondern bloß farbige Gebilde entstehen. Wo es gilt, transparente Organe sacht zu berühren. Chemisch-neuronale Dunstfelder zu bestellen. Wohl ein zaubrisches Klaviertrio, da sich Stoffe lösen! Seltsam wirbeln kariophyles Eléen mit Seidenkratzparmesan! Sie zittern. Ein Verschwimmen. Sie regen ein Kontinuum, einen kosmischen Überbrei. Mit sehr anregendem Aroma. Hier bekommt jeder frustrierte Vielhörer etwas von seinem Glauben zurück. Ein Muss auch für realistische Profis.
Oliver Schwerdt, Euphorium, Deutschland
Oliver Schwerdt
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Seidenkratzparmesan Lucas Nigglli 03.03.2006 / SWR, NOWJazz
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
Eine der beeindruckendsten Novitäten der jüngsten Zeit
Eine der beeindruckendsten Novitäten der jüngsten Zeit stammt von dem kleinen Schweizer Label "Intakt". Der Schweizer Pianist Jacques Demierre hat im Trio gemeinsam mit dem Bassisten Barry Guy und dem Schlagzeuger Lucas Niggli unter dem Titel "Brainforest" sieben Titel vorgestellt, die in der Tat nachdenklich stimmen. Wie etwa das zentrale, fast zwanzigminütige Stück "Whalebalance", das mit ganz zarten Klängen beginnt.

Reinhard Kager
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Eine der beeindruckendsten Novitäten der jüngsten Zeit Lucas Nigglli 01.03.2006 / Gazeta
DEMIERRE-GUY-NIGGLI
An excellent debut and a must for any fan of new music.
I don't know who's behind this project but I think it's a good sign of democratic procedures when the names of the players are listed in alphabetical order. The all-Swiss trio [Barry Guy makes his full time home in Switzerland now] has been performing live for the last five years. In fact, "Brainforest" marks their recording debut as a band. 
Tom Sekowski
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - An excellent debut and a must for any fan of new music. Lucas Nigglli 03.02.2006 / Tribune de Genève
DEMIERRE-GUY-NIGGLI

Une bouffée d'énergie et de liberté. C'est ce qu'offre la rencontre entre le pianiste genevois Jacques Demierre, le contrebassist Barry Guy et le batteur Lucas Niggli. Leur Brainforest (CD Intakt) regorge de mille et une ramures, enchevêtrées parfois jusqu'à l'inextricable. La musique totalement improvisée du trio surprend d'abord, puis enchante, enfin questionnne. On y revient toujours. Fascinant.
ls, Tribune de Genève, Vendredi, 3 Fevrier 2006

more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Lucas Nigglli 01.02.2006 / Infratunes, France
DEMIERRE-GUY-NIGGLI

Après 5 années de collaborations en trio, le pianiste Jacques Demierre, le contrebassiste Barry Guy et le batteur Lucas Niggli, profitent de l’enregistrement de deux concerts donnés en 2004 pour sceller officiellement leur entente.
Grisli
more ...
DEMIERRE-GUY-NIGGLI - Lucas Nigglli 13.11.2005 / SAND-zine
STEAMBOAT SWITZERLAND
Una struttura marcatamente rock
Terzo appuntamento discografico, sempre marchiato Grob, per il trio svizzero dei Steamboat Switzerland che dopo numerosi concerti e soprattutto dopo aver sperimentato altre soluzioni musicali rispetto al loro consueto format, si ripresentano nel loro assetto usuale, costituito da un organo hammond, un basso elettrico e una batteria.
Alfredo Rastelli
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Una struttura marcatamente rock Lucas Nigglli 01.10.2005 / Landbote Winterthur
Lucas Niggli ZOOM
Kunterbunte Phantastereien
Als Komponist zählt Niggli zu den interessanten Vertretern der Post-Moderne. Seine kunterbunte Musik zeichnet sich durch eine anspruchsvolle Crossover-Ästhetik aus, die den Jazz (improvisatorische Eloquenz, Drive) mit Einflüssen aus der Neuen Musik (sperrige Strukturen, ungewöhnliche Klangschichtungen) und dem Rock (Energie, Intenstität) legiert. Komplexität und Sinnlichkeit kommen hier auf beglückende Weise zusammen…
Tom Gsteiger
more ...
Lucas Niggli ZOOM - Kunterbunte Phantastereien Lucas Nigglli 05.08.2005 /
STEAMBOAT SWITZERLAND
John Cale/Steamboat Switzerland - the Meatgrinders
about a concert at the Meltdown Festival London, UK, June 05 with
John Cale and the Meatgrinders, feat. Flea, Nick Franglen, Josh Pollok, David Dramm, and Steamboat Switzerland


more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - John Cale/Steamboat Switzerland - the Meatgrinders Lucas Nigglli 01.08.2005 / Las Scene Musicale, CANADA
Lucas Niggli ZOOM Ensemble

Quelque part entre les mondes du jazz, du rock alternatif, de la musique contemporaine et actuelle, le Zoom Ensemble du batteur helvète Lucas Niggli propose un ambitieux amalgame de styles pour son quatrième disque produit par l'étiquette suisse Intakt.
Marc Chénard
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Lucas Nigglli 06.06.2005 / skug
STEAMBOAT SWITZERLAND
Rumoren im Binnengewässer – Bombastrock-Improv-wall of sound
Dass man auf Rockinstrumenten innovative Neue Musik spielen kann, ist sicherlich ein großer Verdienst von Marino Pliakas (E-Bass und akustische Gitarre), Dominik Blum (Hammondorgel, Korg MS20, Piano, Elektronik) und Lucas Niggli (Drums). Spätestens seit der Einspielung »ac / dB« (1998) des britischen Komponisten Sam Hayden (*1968) befindet sich das schweizerische Dampfschiff auf unaufhörlicher Entdeckungsfahrt.
Michael Heisch
more ...
STEAMBOAT SWITZERLAND - Rumoren im Binnengewässer – Bombastrock-Improv-wall of sound Lucas Nigglli 01.05.2005 / Jazzpodium (D)
Lucas Niggli ZOOM Ensemble
Ein aufregendes Hörerlebnis fürs Hirn. Und eine Wohltat für die Sinne.
Erst drei, dann fünf, jetzt elf: Lucas Nigglis "Zoom"-Projekte wachsen. Die ursprüngliche Triobesetzung mit Nils Wogram und Philipp Schaufelberger wurde mit Claudio Puntin und Peter Herbert zum "Big Zoom". Nun ist durch die Mitwirkung des Ensemble Neue Musik Zürich gar ein Zoom Ensemble daraus geworden. Dass mehr Mitwirkende auch eine musikalische Steigerung bedeuten, ist allerdings schwer möglich, denn bereits die erste Trio CD "Spawn Of Speed" hat eine Qualität, die kaum zu steigern ist.
Stefan Arndt
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Ein aufregendes Hörerlebnis fürs Hirn. Und eine Wohltat für die Sinne. Lucas Nigglli 01.11.2004 / DIE ZEIT, Nr. 47, ZEITLITERATUR
Lucas Niggli ZOOM Ensemble
Hinein ins Kollektiv:Das musikalische Universaltheater des Schweizers Lucas Niggli
«Kunst ist schön. Macht aber viel Arbeit». Sagt Karl Valentin. Am mühsamsten ist dabei, dass die Kunst sich den Schweiss nicht anmerken lassen darf, den ihre Herstellung gekostet hat. Anders sieht das der Schweizer Schlagzeuger Lucas Niggli, der mit 36 Jahren zur Gruppe der ersten Schweizer Drummer gehört.
Peter Rüedi
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Hinein ins Kollektiv:Das musikalische Universaltheater des Schweizers Lucas Niggli Lucas Nigglli 01.11.2004 / Jazzthing
Lucas Niggli ZOOM Ensemble
Ein Meisterwerk der Emotionen
Der junge Schweizer Drummer wird vorbildlich von seinem Label betreut - so hat er alle Freiheiten, die Musik zu veröffentlichen, die ihm wichtig ist. «Sweat» ist bereits die dritte CD mit seiner Working-Band Zoom, diesmal eingespielt in Kooperation mit dem Ensemble für Neue Musik Zürich.
Olaf Maikopf
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Ein Meisterwerk der Emotionen Lucas Nigglli 10.10.2004 / NZZ am Sonntag
Lucas Niggli ZOOM Ensemble

Am 30. Oktober 2003 eröffnete der Ustermer Schlagzeuger, Bandleader und Komponist Lucas Niggli das fünfte Zürcher «Jazznojazz»-Festival in der Gessnerallee mit einem sechsteiligen Werk, das er im Auftrag der Kulturstiftung Pro Helvetia geschrieben hatte. Auf der Bühne standen neben seiner um den Stimmakrobaten Phil Minton erweiterten Band Zoom auch die Mitglieder des Ensembles Neue Musik Zürich.
Manfred Papst
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Lucas Nigglli 01.10.2004 / St. Galler Tagblatt
Lucas Niggli BIG ZOOM
Fantast und Perfektionist
Schlagzeuger Lucas Niggli jongliert lustvoll mit Klängen und Rhythmen und schreckt dabei nicht vor Stilbrüchen zurück. Das zweitägige Festival «proFILE» widmet dem umtriebigen «Avantgardisten» einen ganzen Abend.

Tom Gsteiger
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Fantast und Perfektionist Lucas Nigglli 01.10.2004 / Concerto, A
Lucas Niggli ZOOM Ensemble
Oberste Liga zeitgenössischer Musik
Der rührige Schweizer Perkussionist/Kompont/Bandleader Lucas Niggli führt seine Formation Big Zoom (minus Peter Herbert, dafür aber plus Vokal-Zampano Phil Minton) mit dem Ensemble Neue Musik Zürich zusammen und entlockt dem nunmehr 11-köpfigen Klangkörper ein faszinierendes Kaleidoskop an Klängen.
Martin Schuster
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Oberste Liga zeitgenössischer Musik Lucas Nigglli 05.09.2004 / Basler Zeitung
Lucas Niggli ZOOM Ensemble
Blühende Phantasie

"SWEAT" stellt mit seiner blühenden Phantasie und seinem Formenreichtum die meisten ambitionierten Grenzgänger-projekte  der letzten Jazz-Jahre in den Schatten. Nigglis Querfeldein-Musik ist enorm farbig, um nicht zu sagen kunterbunt...Man merkt dem Werk an, dass es von einem Künstler stammt, der Präzisionsarbeiter und zugleich Sponti ist: Es fordert den Kopf und kitzelt die Eingeweide. 


Tom Gsteiger
more ...
Lucas Niggli ZOOM Ensemble - Blühende Phantasie Lucas Nigglli 03.09.2004 / Tages Anzeiger
Lucas Niggli BIG ZOOM
Brillanter Auftritt
... auch in Willisau einen brillanten Auftritt... Das alles spielen die fünf Musiker so frisch und unangestrengt, als wärs ein Kinderspiel.
Christian Rentsch
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Brillanter Auftritt Lucas Nigglli 02.09.2004 / Neue Luzerner Zeitung
Lucas Niggli BIG ZOOM
Mehr als die Summe von Trends und Superlativen
Zum Festival Willisau:
"Es war vielleicht das beste und sicher musikalisch nahrhafteste Konzert am diesjährigen Jazz Festival Willisau: Der Auftritt von Lucas Nigglis Big ZOOM gestern Nachmittag vereinigte alles, was aktuelle Musik im Bereich von Jazz gut und echt macht.
Pirmin Bossart
more ...
Lucas Niggli BIG ZOOM - Mehr als die Summe von Trends und Superlativen Lucas Nigglli 05.08.2004 / Bagatellen, USA, Internet-Magazine
Lucas Niggli
Interview with Lucas Niggli
Interview by Tom Sekowski. USA, 2004
Tom Sekowski
more ...
Lucas Niggli - Interview with Lucas Niggli Lucas Nigglli 29.06.2004 / Internet Blog
Lucas Niggli ZOOM
Friggin Brilliant - ZOOM in Chicago
I'd like to write a few comments about this band Zoom I saw a few days
ago here in Chicago at the Empty Bottle. They were friggin brilliant!...hows that?...ok, more...
Michael Eisenberg
more ...
Lucas Niggli ZOOM - Friggin Brilliant - ZOOM in Chicago Lucas Nigglli 20.09.2003 / Kölner Stadtanzeiger
Lucas Niggli ZOOM
Atemberaubender Klänge
Eineinhalb Stunden atemberaubender Klänge zwischen notierter und freier Musik, Jazzassoziationen wie abenteuerliche Gänge in die Welt der Neuen Musik waren zu erleben.
Hans-Jürgen von Osterhausen
more ...
Lucas Niggli ZOOM - Atemberaubender Klänge
faceboolinkedinlinkedinyoutube